Word of Warcraft geht zu Ende

Lich King

Lich King

Chef Designer und Game Direktor Jeffrey Kaplan verlässt das World of Warcraft Entwickler-Team. Blizzard setzt ihn ab sofort für die Entwicklung des World of Warcraft Nachfolgers ein. Um welches Online Rollenspiel  es dabei genau gehen wird ist unbekannt. Erste Spekulationen gehen in Richtung Diabolo 3 Online oder Starcraft 2 Online. Das ist allerdings eher fraglich, da beide Spiele noch nicht einmal in der nicht MMo Version erschienen sind. Auch ein Word of Warcraft 2 ist nicht sinnvoll.

Sein Abschiedsposting im WoW Forum ließt sich ein wenig wie der Anfang vom Ende World of Warcrafts. Und aus meiner Sicht ist es das auch. Schließlich kündigt man ja den Nachfolger an. Das macht man nur, wenn der Vorgänger langsam aufs Altenteil geschickt werden soll.

Vorwurf?
Über 11 Millionen  Spieler sind derzeit in Azeroth unterwegs und bieten damit die finanzielle Basis für Neues. Damit das auch noch eine Weile so bleibt, um Zeit und Geld für einen Nachfolger zu haben, hat Blizzard-Activision den Schwierigkeitsgrad mit der letzten Erweiterung Wrath of the Lich King derart runtergeschraubt, dass jeder Gelegenheitsspieler auch schwere Gegner und Instanzen ohne großen Aufwand meistern kann.

Raiden ist:
Diese freuen sich, weil sie endlich mit den Raidgilden mithalten können. Aber so ist das leider nicht! Denn Raidgilde bedeutet Arbeit.

Malygos

Malygos

Wochenlang an immer demselben Gegner scheitern und die Taktik mit jedem Wipe verfeinern. Wochenlang immer wieder und wieder die nötigen Materialien sammeln für eben diesen einen Gegner. Raiden bedeutet, sich im Teamspeak anschreien (ich sag nur SCHLAMPEREI! ;-) )und genauso gemeinsam jubeln (nie werde ich den Serverfirst von Kael Thas vergessen), wenn der Erfolg da ist. Raiden ist nicht: Rein gehen, Gegner im 1. Versuch  umboxen und emotionslos zum nächsten Boss.

End Content?
Für die Top Raidgilden ist kein Content und damit keine Herausforderung mehr da, das können auch die neu eingeführten Achivments nicht rausreißen. Raidspieler sind leider der Anzahl Gelegenheitsspieler  unterlegen. Das war in den beiden ersten Teilen noch ganz anders. Das Spielerverhältnis war zwar das Gleiche, aber der Schwierigkeitsgrad in den Raidinstanzen viel höher. Hatte man im Schwarzen Tempel noch viele Wochen zu kämpfen, so war das gesamte Lich King nach spätestens  4-5 Wochen durch. Traurig!

Dear Jeff!
Das ist nicht fair Jeff, denn diese Raidegilden sind ein wesentlicher Grund für den Erfolg des Spiels. Ohne schweren Content, haben auch bald die Gelegenheitsspieler keinen Grund mehr dem  Besonderen nachzueifern. Sie werden bald, wie Raider es bereits heute tun,  in Scharen davonlaufen. Ob sie dir dann folgen und du dann schon den Nachfolger fertig haben wirst, Jeff?

Hoffnung?!
Zu  hoffen ist aber noch, dass mit dem kommenden Patch 3.1 und der neuen Instanz Uldar wieder der Grad erhöht wird und später dann der Kampf gegen den Lich King selbst auch. Vielleicht kommt Blizzard ja auch selbst auf die Idee, und baut neben normal und heroisch noch einen „Elite-Modus” ein – wie vielfach gefordert. So kann jeder den ganzen Content sehen, aber der Grad und die Belohnungen sind entsprechend höher.

Wichtiger Hinweis!
Damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich habe nichts gegen Gelegenheitsspieler. Jeder soll so spielen wie er mag. Aber ich finde, dass ein Onlinerollenspiel dieser Komplexität, für jeden Spielertyp eine Herausforderung bieten sollte, auch wenn das Cash-Cow Zeitalter erreicht ist.

Comments

  1. says

    Da gebe ich dir absolut Recht. Aber es geht einfach nicht mehr weiter. Der Spirit den es mal hatte ist weg mit dem banalen Content.

  2. says

    Lt. Aussage seitens Blizzard wird das neue MMO in einem “brand new Universe” spielen. Also noch nichts dagewesenes, was Diablo, Lost Vikings etc. eigentlich schon ausschließt…

  3. says

    Lost Vikings hatte ich nicht angesprochen, stimmt. Das wird es aber auch nicht. jedenfalls muss das MMo einige wirklich neue Dinge bringen. und kein WOW in einer anderen Welt sein.

  4. says

    Aus diversen Foren, verschienden Buffed Artikeln oder dem Buffed Cast 128 zum Beispiel. Im Prinzip alle Seiten die auch über Jeff berichten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>